Was ist ein Browserspiel

Ein Browserspiel oder umgangssprachlich auch Browsergame genannt, wird online direkt auf dem Webbrowser gespielt. Man kann unkompliziert und einfach von jedem beliebigen Computer aus und ohne Installation loslegen. Das einzige was man zu Beginn des Spiels tun muss, ist sich vorher Anzumelden. Dazu gehört meistens nur ein gewünschter Username, ein Passwort und die E-Mailadresse.

Die Browsergames sind grob in den drei verschiedenen Themenbereichen: Strategie, Simulation und Rollenspiel einzuordnen. Darunter stehen dann zahlreiche Unterkategorien zwischen denen man auswählen kann.

Sehr häufig zu finden sind Kriegs- History-, Gangster- und Wirtschaftsspiele.

Für große Beliebtheit sorgten vor allem Browsergames die sich im Mittelalter abspielen und Länder ausgebaut und erobert werden mussten.

Wer spielt mit?

Da das Browsergame direkt auf dem Server gespielt wird, können tausende von Mitspieler gleichzeitig und miteinander an dem Spiel teilnehmen. Dabei reizt vor allem das miteinander Kommunizieren und Mitwirken in der virtuellen Welt. Die User spielen im Browsergame also nicht nur gegen Computergesteuerte Gegner an. Denn Browsergames sind nach dem Prinzip des Massive Multiplayer Online Game gemacht. Das stellt etwa einer Anzahl zwischen hundert und hunderttausend Spieler dar, die zur selben Zeit online spielen können. Die Leistung hängt dabei natürlich vom Server ab. Dabei gibt es allerdings nicht nur das Gegeneinander sondern es können viele Communitys durch Allianzen (Bündnisse) geschlossen werden. Dabei können sich die User gegenseitig unterstützen und sorgen innerhalb der Gemeinschaft für den Ausbau der virtuellen Welt.

Kosten

In der Regel sind Browsergames völlig kostenfrei. Es gibt lediglich bei einigen Spielen zu den Free Versionen auch noch Premium Accounts, für die du etwas bezahlen musst.

Diese Accounts erleichtern dir im Spiel oft das vorankommen und gewähren dir einige Vorteile. Auch bieten einige Browsergames sogenannte Features an für die, wenn man sie gerne haben möchte auch eine kleine Summe bezahlt werden muss.

Werden Plugins benötigt?

Das ist unterschiedlich. Mittlerweile kommen jede Menge Browsergames ohne Installation von Plugins aus.

Doch bei anderen Spielen wiederum kann es sein, vorher Java, Flash oder andere Plugins installieren zu müssen, bevor man mit dem Spielen beginnen kann.

Qualität

Die Grafik in den Browsergames kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Nach und nach hat die Bildqualität der Browser basierten Onlinegames den Standards vieler Computer-Spielen schon erreicht und manchmal sogar auch eingeholt. Dazu werden die Spiele sowohl Privat, als auch durch Unternehmen stets weiter entwickelt.

Wo gibt es Browsergames?

Durch die Verwendung von diversen Suchmaschinen sollte man schnell eine Menge Browsergames  finden können. Einfacher und übersichtlicher geht es jedoch über viele Internetseiten, die sich mit dem Thema Browsergames beschäftigen und über Beschreibungen, Inhaltsverzeichnisse und weitere Informationen verfügt.

Wie viele Browsergames gibt es bereits?

Unendlich viele Browserspiele sind im World Wide Web bereits vorhanden. Und es werden von Tag zu Tag immer wieder neue Spielprogramme entwickelt oder verbessert.

Deshalb ist es nicht mehr Überschaubar, wie viele Spiele sich derzeit im Umlauf befinden.

Letztendlich kann man aber sagen, dass durch der sagenhaften Auswahl an Browsergames für jede Person ein geeignetes Spiel zu finden ist. Unabhängig von Alter, Geschlecht, Interessensgebiet oder Zeitaufwand, wird sicherlich für jeden das passende Browsergame dabei sein.